Teil haben, Teil sein – Inklusion aus biblischer Sicht

Auch wenn die Bibel schon mehr als 3000 Jahre alt und der Begriff Inklusion im Gegensatz dazu sehr neu ist, gibt es bereits in dem alten Buch sehr viele Erzählungen, die sich um das Thema Inklusion drehen.

Ort

Haus Martin, Lindenstraße 2, 06502 Thale OT Neinstedt

Veranstalter

Diakonie-Kolleg Lindenhof

Termine

Do, 06.05.2021, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Auch wenn die Bibel schon mehr als 3000 Jahre alt und der Begriff Inklusion im Gegensatz dazu sehr neu ist, gibt es bereits in dem alten Buch sehr viele Erzählungen, die sich um das Thema Inklusion drehen. Menschen erhalten klare Anweisungen, andere Menschen mit einer Einschränkung nicht weiter zu beeinträchtigen, Ausgrenzungen nicht zu verstärken und über Menschen nicht abschätzend zu reden, bis hin zu dem bekannten Gebot der Nächstenliebe. Was die Bibel zum Thema Inklusion zu sagen hat, wie die Bereiche von Behinderung und Krankheit zu Sprache kommen und der Umgang damit, wird in dieser Fortbildung vertieft. Ziel ist es, Inklusion mit der Brille der Bibel kennen zu lernen.

Inhalte
• Inklusion im Alten Testament und im Neuen Testament
• Umgang Jesu mit der Exklusion von Personen und Gruppen
• Diskussion eigener Vorstellungen von Inklusion

Referent
Timo Kleine
Zielgruppe
Mitarbeiter*innen in Diakonie und Kirche, Interessierte
Kosten
Mitarbeiter*innen der ESN, Cecilienstift, Diakonisches Werk HBS: 110,– Euro, Externe:130,– Euro
Teilnehmer*innen
max. 9
Anmeldeschluss
zwei Wochen vor Termin, danach auf Anfrage
Modul
Basismodul 5 (Ethik)