Für die Behandlung in der Physio- und Ergotherapie gilt die 3G-Zugangsregelung. Von der Testpflicht ausgenommen sind, neben Geimpften und Genesenen, auch Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres sowie Personen, die ein Attest vorlegen, dass aufgrund von medizinischen Gründen eine Testung nicht möglich ist. Die Patienten müssen den Nachweis eines med. Antigentests vorlegen.

Der Test wird nicht durch die Physio- und Ergotherapie erbracht. Der Test muss vor dem Betreten der Einrichtung durchgeführt werden und vorliegen und darf nicht älter als 24h sein.

Schwimmhalle und Turnhalle

Das Schwimmbad und die Turnhalle sind weiterhin für interne und externe Angebote geöffnet. Grundsätzlich gilt hierfür die Einhaltung der 2G-Plus-Regelung.

Neinstedt

Ergotherapie

Die ambulante Ergotherapie der Evangelischen Stiftung Neinstedt bietet eine individuelle und ganzheitliche Behandlung, welche auch Beratung und Anleitung beinhaltet. 

Wir behandeln Kleinkinder und Kinder mit Entwicklungsauffälligkeiten, Bewegungsstörungen und Behinderungen. Außerdem gehören Jugendliche mit besonderem Förderbedarf und Erwachsene zu unserem Patientenkreis. Der wesentliche Teil unserer Therapieangebote ist für Menschen mit Behinderung. Unser Team besteht aus Fachkräften, die passend zu unserem speziellen Leistungsangebot ausgebildet und entsprechend zertifiziert sind.

Unsere Praxis ist für alle Kassen zugelassen und bietet zusätzlich private Leistungen an.

Behandlungsspektrum
Therapien

Behandelt werden folgende Erkrankungen aus den medizinischen Fachbereichen:

  • Psychiatrie
  • Geriatrie
  • Pädiatrie
  • Neurologie
  • Orthopädie
  • Rheumatologie

Indikatoren, die den Einsatz der Ergotherapie sinnvoll machen:

  • Verhaltensstörungen
  • Sensorische Integrationsstörungen
  • Aufmerksamkeitsdefizite und Konzentrationsstörungen
  • Lernstörungen
  • Hyperaktivität
  • Autismus
  • körperliche und geistige Entwicklungsverzögerungen
  • Muskelerkrankungen
  • Störungen der Motorik und der Koordination
  • Probleme beim Lesen oder Schreiben
  • gestörtes Berührungsempfinden
  • fehlende Kraft oder fehlende Ausdauer
  • Inaktivität
  • Probleme bei der Alltagsbewältigung (z. B.: Anziehen, Essen zubereiten usw.)
  • Störungen der Fein- oder Grobmotorik
  • Störungen der Handlungs- und Bewegungsplanung sowie deren Ausführung
  • Störungen der visuellen Wahrnehmung
  • Störungen des Körperschemas
  • taktile Hypo- oder Hypersensibilität, die die Alltagsabläufe beeinträchtigen
  • nach Schädigung des zentralen Nervensystems
  • erhöhte Impulsivität

Folgende therapeutische Ziele werden mit der Behandlung angestrebt:

  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
  • Wiederherstellung, Verbesserung oder Erhalt der motorischen, sensorischen und psychischen Fähigkeiten
  • Erlangen verlorengegangener Alltagskompetenzen
  • Förderung einer Tagesstrukturierung
  • Wiedergewinnung größtmöglicher Selbständigkeit
  • Wiedereingliederung in Familie, Beruf und Gesellschaft

Die Behandlungen finden in Gruppen- oder als Einzeltherapien statt.

Spezielle Therapieangebote:

  • Kunsttherapie
  • Entspannungstherapie (z. B. Snoezelen, PMR nach Jacobson)
  • Hirnleistungstraining
  • neuropsychologisches Programm: Attentioner  

Anschrift

Evangelische Stiftung Neinstedt
Ergotherapie

Osterberg 19
06502 Thale OT Neinstedt

Die Praxis befindet sich im Lukashaus, Westseite.

Kontakt

Sophie Kaiser
Leitung Ergotherapie
Sophie Kaiser
Evangelische Stiftung Neinstedt
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt

Öffnungszeiten der Praxis

Terminvereinbarung nach Absprache unter Tel.: (03947) 99 - 339

Downloads