Etingen

Mariannenhof

Wohnen für Erwachsene

Wohnen und Leben Nathusiushöfe


Unser Haus
Zimmerausstattung
Besonderheiten
Lage

Zielgruppen:

Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen

Leistungstyp 5a 8a (RV Sachsen- Anhalt)

Plätze:

13 Einzelzimmer

Barrierefreiheit:

Für Rollstuhlfahrer eingeschränkt geeignet, Fahrstuhl vorhanden

Der Mariannenhof ist ein historischer Vierseitenhof in Etingen, einem Ortsteil der Stadt Oebisfelde-Weferlingen im Landkreis Börde. Das Haupthaus des ehemaligen Bauernhofes wurde zu einem modernen Wohnhaus für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen umgebaut und im Februar 2018 neu eröffnet. In den zwei Wohngruppen finden insgesamt 13 Erwachsene ein Zuhause zum Wohlfühlen. Je Wohnbereich leben maximal sieben Bewohner/innen zusammen. Die 13 modernen Einzelzimmer, zum Teil mit eigenem Bad, befinden sich auf zwei Etagen, die durch einen Fahrstuhl erreichbar sind.

Die beiden Wohnbereiche verfügen, neben den persönlichen Bereichen, über je ein gemeinsames Wohnzimmer mit einer angrenzenden Küche. Hier konzentriert sich das alltägliche, gemeinschaftliche Leben. Zu einer festen Tagesstruktur tragen beispielsweise das gemeinsame Zubereiten und Verzehren von Mahlzeiten sowie die Erfüllung hauswirtschaftlicher Aufgaben bei. Tagsüber besuchen die Bewohner/innen die Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) der Lebenshilfe Ostfalen in Bülstringen und Hundisburg. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an der Tagesförderung in Calvörde, insbesondere für die älteren Bewohner/innen.

An den Nachmittagen gibt es regelmäßige Freizeitangebote wie gemeinsame Ausflüge und Fahrten zum Einkaufen. Die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten wie auch die gesamte Freizeitgestaltung richten sich nach den individuellen Fähigkeiten der Bewohner/innen.

Nach individuellem Bedarf können die Bewohner/innen zwischen folgenden Tagesstrukturangeboten wählen:

  • Tagesförderung im Förderzentrum
  • Werkstatt Bülstringen und Hundisburg

Die Tagesstruktur bietet Orientierung und vielfältige Möglichkeiten der Arbeit, Beschäftigung und Selbstverwirklichung.

Die Zimmer sind möbliert mit der Möglichkeit zur individuellen Ausstattung.

Eine Besonderheit des Wohnangebotes Mariannenhof ist die Verankerung des Lebens auf einem Bauernhof. Hinter dem Wohnhaus erstreckt sich ein weiträumiges Außengelände. Der großzügige umfassende Hof, umgeben von Stallungen, bietet vor allem in den warmen Monaten einen Treffpunkt innerhalb des gesamten Wohnangebotes. Aber auch der angrenzende Garten und weitere Grünflächen bieten Möglichkeiten zum Verweilen in der Natur.

Leben auf dem Bauernhof bedeutet aber auch, den Hof zu bewirtschaften. Das beinhaltet die artgerechte Versorgung, Pflege und Beschäftigung der auf dem Hof lebenden Tiere, den Anbau von Obst und Gemüse im Garten sowie die Pflege des Hofes und der Außenanlagen.

Die Nähe und enge Zusammenarbeit mit dem wenige Minuten entfernten Standort Calvörde mit seinen Wohnangeboten der Evangelischen Stiftung Neinstedt ergänzt das Freizeitangebot für die Bewohner/innen um zahlreiche Aktivitäten, wie Chor, Tanz, Beteiligung am Circus Bonini (gemeinsam mit den BewohnerInnen und MitarbeiterInnen des Hauses „Bonin“), Basteln, Andachten, Besuch der Schwimmhalle in Haldensleben und regelmäßige Kinovorführungen im Haus.

Der Mariannenhof ist ein ehemaliger Bauernhof und befindet sich in der Gemeinde Etingen im Landkreis Börde am Rande des Naturschutzgebietes Drömling.

 

Anschrift

Evangelische Stiftung Neinstedt
Mariannenhof

Im Sack 9
39359 Oebisfelde-Weferlingen / OT Etingen

Kontakt

Michael Lange
Teamleitung
Michael  Lange
Evangelische Stiftung Neinstedt
Mariannenhof
Im Sack 9
39359 Oebisfelde-Weferlingen / OT Etingen

Aufnahmeberatung

Eva Schwanitz
Koordination und Aufnahmeberatung
Eva  Schwanitz
Evangelische Stiftung Neinstedt
Bereich Wohnen und Leben
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt