InklusionsmanagerIn im Tagesförderzentrum der Evangelischen Stiftung Neinstedt

Ein/eine InklusionsmanagerIn soll im Tagesförderzentrum Neinstedt gezielte Kursangebote für externe Zielgruppen im inklusiven Umfeld konzipieren und realisieren. Hierbei sollen die TeilnehmerInnen mit Behinderungen unter Begleitung von Fachpersonal einzelne Inhalte der Kurse selbst gestalten bzw. die externen BesucherInnen anleiten können. Von dieser Erfahrungs- und Kompetenzerweiterung profitieren die internen und externen Zielgruppen und vielfältiger Weise. Über die Sensibilisierung für die Situation und Bedürfnisse von Menschen mit Beeinträchtigung wird die Motivation und Gewinnung ehrenamtlicher UnterstützerInnen angestrebt. Dies soll u.a. zur Initiierung generationsübergreifender Netzwerke führen. Damit wird ein bedeutender Beitrag zur Förderung der Inklusion in Neinstedt als inklusives Dorf geleistet. Die bestehenden internen Angebotsstrukturen bilden eine sehr gute Basis zur Etablierung von Kursangeboten, die z. B. ebenfalls in Zusammenarbeit mit externen Bildungsinstitutionen der Region realisiert werden können.

Im Rahmen der Eingliederungshilfe bietet die ESN Menschen mit Behinderung Hilfe und Unterstützung in allen Leistungsbereichen. In ambulanter, teilstationärer und stationärer Form erbringt die Stiftung, ausgerichtet am individuellen Bedarf des Einzelnen, Unterstützung zur Teilhabe. Die Formen der Hilfe variieren dabei in den Leistungsbereichen. Sie reichen von Beratung über Begleitung und Anleitung bis zur Übernahme der Leistungen und werden auf der Grundlage der individuellen Hilfeplanung ständig weiterentwickelt, überprüft und angepasst. Ziel ist es, die vorhandenen Ressourcen zu nutzen und weiterzuentwickeln. Im Rahmen der Unterstützungsleistungen werden tagesstrukturierende Beschäftigungsangebote in Abhängigkeit der Fähigkeiten der BewohnerInnen der Stiftung unterbreitet. Im Förderzentrum Neinstedt und den daran angegliederten Standorten fertigen Besucher und Besucherinnen im Rahmen der Tagesförderung verschiedene Kreativprodukte.

Die Projektlaufzeit erstreckt sich vom 01.01.2021 bis 30.06.2022.

Das Projektvorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhalt 2014 - 2020 (EPLR) gemäß der Maßnahme „Unterstützung für die lokale Entwicklung LEADER (CLLD)“ aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Die Förderung erfolgt unter dem Schwerpunktbereich „Projekt zur Bewältigung sozialer Folgen des demografischen und strukturellen Wandels – Initiierung und Unterstützung von Organisationsformen zur Sicherung der Daseinsvorsorge“ und stammt aus dem Budget der LEADER/CLLD-Region „Nordharz“.

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
LEADER Logo
LEADER Region Nordharz Logo
Sachsen-Anhalt - Europäischer Sozialfond

Projektträger Anschrift

Evangelische Stiftung Neinstedt
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt

+49 (3947) 99 - 0
+49 (3947) 99 - 199
kntktnnstdtd

Kontakt für Rückfragen

Bettina Ehrhardt
Bereichsleitung

Wohnen und Leben - Johannenhof 

Bettina Ehrhardt
Evangelische Stiftung Neinstedt
Wohnen und Leben - Johannenhof
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt