Jahresspendenprojekt 2020

Spielplätze Kitas Thale

Spielplatzprojekte Kitas Thale

Seit den Jahren 2016 und 2017 gehören die beiden vorher städtischen Kindertagesstätten Regenbogenland und Frieden in Thale zur Evangelischen Stiftung Neinstedt. Die Übernahme der Trägerschaft war verbunden mit besonderen Herausforderungen, aber auch Chancen wie der Erstellung neuer Konzepte für eine ganzheitliche Förderung der Kinder. Zu den Herausforderungen gehört auch die Neugestaltung der Spielflächen im Außenbereich von Grund auf. Zur Realisierung der Spielplatzprojekte machte die Stiftung dieses Thema zum Jahresspendenprojekt 2020. Angestrebt wird die Umgestaltung der Grundstücksflächen, das Anlegen neuer Spielflächen und die Anschaffung neuer Spielgeräte.

Die Kindertagesstätten Regenbogenland und Frieden wurden in der DDR in einer typischen Fertigteilbauweise errichtet. Funktionalität und großzügige Nutzungsflächen waren für diesen Baustil charakteristisch. Kinder konnten mit viel Platz in lichtdurchfluteten Räumen sowie auf großen Außenspielplätzen pädagogische Betreuung und Erziehung im Sinne des Bildungsauftrages der DDR erfahren. Interessant für diese Gebäude waren die konsequente räumliche Trennung von Kindergarten und Kinderkrippe sowie eine eigene Essensversorgung durch eingebaute Küchen.
Die standardisierte Bauweise ist auch noch heute sichtbar.
Mit der Übernahme begann eine Zeit des Umdenkens für die Kita-Leitungen, für die Erzieher*innen, Eltern und Kinder sowie für alle Verantwortlichen. Vor allem mussten neue inhaltliche Konzepte entsprechend den Anforderungen an eine zeitgemäße Arbeit entwickelt werden.
Heute liegt der Schwerpunkt der Kindertagesstätte Frieden in der Ausrichtung auf sprachliche und fremdsprachliche Früherziehung. Freude an der Sprache entdecken und die Fähigkeiten zur Kommunikation erlernen wird zur Lebensschule.
In der Kita Regenbogenland können Kinder gezielte Bewegungsangebote wahrnehmen und ganz besondere Erfahrungen mit dem Körper und ihren Sinnen machen.
Klettern und Toben, Drehen und Schaukeln, Buddeln und Matschen, das machen Kinder gern. „Spätestens nach dem Frühstück sind alle am liebsten auf dem Spielplatz “, erläutert eine der Erzieherinnen, „Kinder sind sehr bewegungsfreudig, ihre Motorik ist aber in der Entwicklung oft weit zurück und muss noch gefördert werden“.

Leider waren die Spielplätze in beiden Kindertagesstätten bei der Übernahme nicht mehr auf dem neusten Stand. Aus Sicherheitsgründen mussten Spielgeräte gesperrt und abgerissen werden.
Aus diesem Grund hatten sich die Erzieher*innen in den Kitas gemeinsam mit Fachleuten Gedanken über eine Neugestaltung gemacht.
„Eine Reise um die Welt“ wurde als Konzept für einen neuen Spielplatz in der Kita Frieden gewählt. 2021 soll er fertiggestellt werden. Spielstationen stellen Länder unserer Erde dar und regen dazu an, sich mit der Sprache und Kultur zu beschäftigen. „Bewegungs-Reich“ – das ist das pädagogische Konzept für einen neuen Spielplatz in der Kindertagesstätte Regenbogenland. Der Hauptschwerpunkt der Kindertagesstätte liegt in der Ausrichtung auf ganzheitliche gesunde Förderung von Anfang an. Die Kinder bekommen die Möglichkeit, in eine Welt einzutauchen, die ihren Lern- und Erfahrungsraum erweitert sowie Bewegungsanreize und Interaktion fördert.
Ein erster baulicher Teilabschnitt der Kita Regenbogenland konnte zur Freude der Kleinen mit Unterstützung durch BILD hilft e.V. „ Ein Herz für Kinder“ und mit Unterstützung durch die Stadt Thale bereits eingeweiht werden. „Mit der zweckgebundenen Spende, kommen wir dem Ziel einen großen Schritt näher“, sagt Ronny Rösler, Bereichsleitung Bilden und Fördern. Die Fertigstellung des Spielplatzes ist 2022 geplant.

Mit Unterstützung durch die Stiftung Herzog Engelbert Charles und Herzogin Mathildis von Arenberg, durch das Förderprogramm Demografie - Wandel Gestalten und eine Projektunterstützung durch die Stadt Thale konnte die Umsetzung in der Kita Frieden noch in 2020 beginnen. Einen bestehenden Differenzbetrag wird mit dem Ergebnis aus Jahresspendenprojekt ausgeglichen.

In der Zukunft können sich die Jüngsten nicht nur frei bewegen und ausprobieren, sondern auch an den vielfältigen Bewegungsangeboten körperlich und geistig wachsen.

Wir bedanken uns bei allen Einzelspendern für die Unterstützung in Höhe von 154.028 Euro.

Anschrift

Evangelische Stiftung Neinstedt
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt

+49 (3947) 99 - 0
+49 (3947) 99 - 199
kntktnnstdtd

Schnell und direkt helfen

Online spenden - Herzenssache

Spendenkonten

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE75 8102 0500 0004 4307 00
BIC: BFSWDE33MAG

Harzsparkasse
IBAN: DE81 8105 2000 0300 0901 45
BIC: NOLADE21HRZ

Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank)
IBAN: DE24 3506 0190 1556 2270 27
BIC: GENODED1DKD

Beratung

Frank Barth
Spendenbeauftragter
Frank Barth
Evangelische Stiftung Neinstedt
Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt
Birgit Schiefer
Stellvertretende Spendenbeauftragte
Birgit Schiefer
Evangelische Stiftung Neinstedt
Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt