Diakonie-Kolleg Lindenhof Neinstedt

Berufsbegleitende Diakonenausbildung

Diakon …? ist Religionslehrer.

Die Evangelische Stiftung Neinstedt bildet seit über 150 Jahren Mitarbeitende für Diakonie und Kirche aus. In Kooperation mit der evangelischen Bildungsstätte für Diakonie und Gemeinde in Bielefeld-Bethel kann im Diakonie-Kolleg Lindenhof eine berufsbegleitende Diakonenausbildung mit anerkanntem Abschluss absolviert werden. Diese Ausbildung ist im Rahmen der „Bildung mit System“ folgendermaßen aufgebaut (Flyer)

„Bildung mit System“ wurde durch die Ev. Bildungsstätte für Diakonie und Gemeinde entwickelt.
Die berufsbegleitende Ausbildung erfolgt in drei Stufen:

  1. Basiskurs in Neinstedt (oder in Bielefeld-Bethel bzw. Berlin-Lobetal)
  2. Vertiefungskurs in Bielefeld-Bethel und Berlin-Lobetal (zukünftig in Neinstedt)
  3. Aufbaukurs in Bielefeld-Bethel und Berlin-Lobetal

Nachdem die Kursteilnehmenden die sechs Module des Basiskurses Diakonie absolviert haben, erlangen sie das Zertifikat für den „Basiskurs Diakonie“. Dieses Zertifikat wird von der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands anerkannt. Es besteht die Möglichkeit, die theologisch-diakonische Ausbildung auch danach noch über den Vertiefungskurs und einen Aufbaukurs weiterzuführen. Nach erfolgreichem Abschluss aller drei Kurse können sie das Diakonenexamen absolvieren und als Diakonin oder Diakon eingesegnet werden.

Jeder der drei Kurse ist auf sechs Modulen aufgebaut. Innerhalb eines Moduls können die verschiedenen Seminare in einer selbstgewählten Reihenfolge belegt werden:

1. Bibel, 2. Diakonie, 3. Spiritualität, 4. Seelsorge, 5. Ethik, 6. Diakonische Identität

Zu jedem Themenbereich werden in Neinstedt verschiedene Fortbildungen im Rahmen des Basiskurses angeboten.

Es ist möglich, den kompletten Basiskurs und demnächst auch einzelne Kurse für den Vertiefungskurs im Diakonie-Kolleg Lindenhof zu durchlaufen. Der vollständige Vertiefungs- und der Aufbaukurs werden in Bielefeld- Bethel und in Berlin-Lobetal angeboten. Dort wird der Basiskurs vollumfänglich anerkannt. Auch die Anmeldungen für die Vertiefungs- und Aufbaukurse in Bielefeld-Bethel und Berlin-Lobetal erfolgen über das Diakonie-Kolleg Neinstedt.

Die Ausbildungsdauer und die Gestaltung der Diakonenausbildung kann durch das Modulsystem der Kurse an Ihre individuellen Arbeits- und Lebensverhältnisse angepasst werden. Falls schon Veranstaltungen zu theologisch-diakonischen Themen in der Vergangenheit oder bei anderen Anbietern und Einrichtungen besucht worden sind, können diese Seminare nach Absprache mit dem Diakonie-Kolleg Lindenhof anerkannt werden. Wir beraten sehr gern vor Ort oder in einem Telefongespräch dazu.

Wenn sich Teilnehmende für eine vollständige berufsbegleitende Diakonenausbildung entscheiden, werden sie in einem Mentoring individuell gefördert und unterstützt und lernen die Diakonische Gemeinschaft der Brüder und Schwestern des Lindenhofs in Neinstedt kennen.

Die Evangelische Stiftung Neinstedt hat großes Interesse an der Ausbildung von Diakoninnen und Diakonen und steht den Kursteilnehmenden während der gesamten Ausbildung, auch in Bielefeld-Bethel und Berlin-Lobetal, engagiert und stärkend zu Seite.

Das Team des Diakonie-Kollegs Lindenhof freut sich auf eine Anmeldung zum Basiskurs, Vertiefungskurs, Aufbaukurs oder zur gesamten Diakonenausbildung und organisiert gern nach Absprache einen individuellen Zeit- und Modulplan für jede/n Teilnehmende/n.

Anschrift

Evangelische Stiftung Neinstedt
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt

+49 (3947) 99 - 0
+49 (3947) 99 - 199
kntktnnstdtd

Kontakt

Natalie Gaitzsch
Älteste der Diakonischen Gemeinschaft

Dozentin für theologisch-diakonische Bildung
Diakonin, Ergotherapeutin, B.A. Soziale Arbeit, M. Sc. Gerontologie

Natalie Gaitzsch
Evangelische Stiftung Neinstedt
Diakonische Gemeinschaft
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt
Maria Hufenreuter
Leitung
Maria Hufenreuter
Evangelische Stiftung Neinstedt
Diakonie-Kolleg Lindenhof
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt

Das wird Sie interessieren: