Kita „Frieden“ –

Neugestaltung des Spielplatzes „Eine Reise um die Welt“

Die Kita „Frieden“ hat eine Kapazität von 170 Kindern und ist seit 2017 in der Trägerschaft der Evangelischen Stiftung Neinstedt. In der Kindertagesstätte werden Kinder von 0 bis 6 Jahren betreut und besonders in der Sprachförderung unterstützt. Freude an Sprache wird geweckt und die Fähigkeit zur Kommunikation und zum Dialog gefördert. Sprache wird den Kindern ganzheitlich und in allen ihren Möglichkeiten nahe gebracht, nicht losgelöst oder als Trainingseinheit. Ebenso wird viel Wert auf den Aufenthalt im Freien gelegt. Durch die Neugestaltung des Spielplatzes soll die Abrundung des Konzeptes der Kindertagesstätte realisiert werden.

Die neue Spielplatzgestaltung wird unter das Motto „Eine Reise um die Welt“ gestellt. Dadurch können die Kinder ihren Lern- und Erfahrungsraum erweitern und spielerisch den Umgang mit anderen Kulturen erlernen. Der Hauptschwerpunkt der konzeptionellen Ausrichtung des Kindergartens ist die sprachliche und fremdsprachliche Früherziehung. Diese Inhalte soll die Spielplatzgestaltung aufgreifen und befördern. Ebenso werden mit dem neuen Spielplatzkonzept Bewegungsanreize gegeben und sprachliche Interaktionen ermöglicht. Bewegung ist für Kinder essenziell, um grundlegende Kenntnisse zu erlangen und ein Fundament für ihre Lernprozesse aufzubauen. Dabei vollzieht sich die Sprachentwicklung in Verbindung mit der gesamten körperlichen, geistigen, intellektuellen und motorischen Entwicklung. Das heißt, dass die sinnliche Wahrnehmung und die Bewegung parallel mit der Sprachentwicklung verlaufen.

Der Spielplatz wird über sechs thematisch gestaltete Spielbereiche verfügen. Diese sind: die Weltkugel, die Berge, der Wald, die Stadt, der Dschungel und die Savanne. Ein großer Sitzbereich, eine Wasserspielanlage, Holzspielhäusern sowie Schaukeln, Kletter- und Balancierspielgeräte bieten abwechslungsreiche Lern- und Bewegungsanreize. Weiterhin werden ein Spinnennetz, ein großer Sandspielbereich und zugehörige Sonnensegel das Angebot abrunden. Speziell für die Krippenkinder wird es Tierwippen, Klettergerüste und eine Bobby-Car-Rennstrecke geben.

Die Realisierungsdauer des Vorhabens beträgt 18 Monate. Die Spielplatzneugestaltung wird durch Fördermittel des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt über die Richtlinie „Demografie – Wandel gestalten“ unterstützt. Dabei liegt der Fokus auf der Förderung von Maßnahmen für die Gestaltung des demografischen Wandels.

Projektträger Anschrift

Evangelische Stiftung Neinstedt
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt

+49 (3947) 99 - 0
+49 (3947) 99 - 199
kntktnnstdtd

Kontakt für Rückfragen

Ronny Rösler
Bereichsleitung Bilden und Fördern
Ronny Rösler
Evangelische Stiftung Neinstedt
Bereich Bilden und Fördern
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt
Sachsen-Anhalt - Wir gestalten Demografie
Sachsen-Anhalt #moderndenken