Inklusive Sportkurse im Freizeitwerk

Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung gehören zu den vulnerablen Personengruppen, die die ESN während der Pandemie in besonderem Maße geschützt hat. Meist wurden die persönlichen Kontaktmöglichkeiten auf ein Minimum Wohngruppe begrenzt, woraus z. B. fehlende Kontakte zu Gleichaltrigen resultieren. Insbesondere Kinder und Jugendliche mit Behinderungen benötigen Assistenz bei der Entwicklung der Sozialkompetenz. Die Kontaktarmut führte hier zu noch stärkeren Beeinträchtigungen. Sport- und Freizeitangebote konnten während der Pandemie kaum ausgeübt werden. Die Kinder leiden darunter stark. Das Risiko für Adipositas und Depressionen hat sich erheblich verstärkt. Sportkurse und das soziale Miteinander können hier helfen. Für die Kursangebote können die Räumlichkeiten in der Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigung (WfbM), das Außengelände sowie die Sportstätten des SV Germania Neinstedt e. V. genutzt werden. Die inklusiven Sportkursangebote werden in Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Vereinen etabliert. Die gezielte Ansprache von Ehrenamtlichen sowie die Motivation zum ehrenamtlichen Engagement stellt ein weiteres Ziel des Projektvorhabens dar.

Dank der Förderung durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) kann die dringend benötigte Ausstattung für die Sportkurse angeschafft werden. Die Förderung wurde im Rahmen des Programmes „Zukunfts-Mut – engagiert vor Ort für Kinder, Jugendliche und Familien“ gewährt.

Logo Deutsche Stifung für Engagement und Ehrenamt

Projektträger Anschrift

Evangelische Stiftung Neinstedt
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt

+49 (3947) 99 - 0
+49 (3947) 99 - 199
kntktnnstdtd

Kontakt für Rückfragen

Bernd Bergmann
Bereichsleitung

Wohnen und Leben - Nathusiushöfe 

Bernd Bergmann
Evangelische Stiftung Neinstedt
Wohnen und Leben - Nathusiushöfe
Lindenstraße 2
06502 Thale OT Neinstedt