Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation

Ob mit den Menschen, die wir begleiten, z.B. Kindern und Jugendlichen, ob mit Kolleg*innen, Vorgesetzten oder Institutionen, überall in der sozialen Arbeit kann Kommunikation missglücken und können Konflikte das Leben belasten.

Ort

Gästehaus, Lindenstraße 1, 06502 Thale OT Neinstedt

Termine

Mo, 12.04.2021, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ob mit den Menschen, die wir begleiten, z.B. Kindern und Jugendlichen, ob mit Kolleg*innen, Vorgesetzten oder Institutionen, überall in der sozialen Arbeit kann Kommunikation missglücken und können Konflikte das Leben belasten. Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshall B. Rosenberg ist ein Weg, mit Klarheit und Souveränität die Beziehungen in unserem Arbeitsumfeld zu gestalten und gut für sich selbst zu sorgen.In dem Einführungsseminar lernen Sie die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation kennen. Anhand konkreter Beispiele aus dem Arbeitsalltag werden die Haltung und das Menschenbild der GfK deutlich.

Inhalte
• Sei echt, nicht nett!
• Die konstruktive Bedeutung von Bedürfnissen im Kommunikationsprozess
• Wutkraft für uns und nicht gegen andere einsetzen
• Einen authentischen Ausdruck finden• Umgang mit Macht und Ohnmacht

Referent
Sören Bendler
Zielgruppe
Mitarbeiter*innen der Eingliederungshilfe, des Kinder- und Jugendbereichs, Interessierte
Kosten
Mitarbeiter*innen der ESN, Cecilienstift, Diakonisches Werk HBS: 200,– Euro Externe: 250,- Euro
Teilnehmer*innen
max. 18
Anmeldeschluss
zwei Wochen vor Termin, danach auf Anfrage