Die Geschichte der Diakonie

In den letzten Jahren wurde immer wieder gestritten, inwieweit kirchliches Arbeitsrecht auf Beschäftigungsverhältnisse in der Diakonie anwendbar sein kann.

Ort

Borghardtstiftung zu Stendal, Osterburger Str. 82

Termine

Di, 01.06.2021, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

In den letzten Jahren wurde immer wieder gestritten, inwieweit kirchliches Arbeitsrecht auf Beschäftigungsverhältnisse in der Diakonie anwendbar sein kann. Aber wie kommt es eigentlich dazu, dass die Diakonie sich als Teil der Kirche versteht und möchte, dass ihre Mitarbeiter*innen christlich geprägt sind? Ist das noch zeitgemäß? Wie hat sich diakonische Identität in den letzten 2000 Jahren entwickelt und was bedeutet das für uns als Angestellte in dieser Tradition zu stehen?

Inhalte
• Geschichte der Diakonie von den Ursprüngen bis in die Moderne
• Vom Diakonischen Werk zum diakonischen Unternehmen
• Selbstverständnis und Außenwahrnehmung

Referent
Timo Kleine
Zielgruppe
Mitarbeiter*innen in Diakonie und Kirche, Interessierte
Kosten
Mitarbeiter*innen der ESN, Cecilienstift, Diakonisches Werk HBS: 90,– EuroExterne: 110,– Euro
Teilnehmer*innen
max. 18
Anmeldeschluss
zwei Wochen vor Termin, danach auf Anfrage
Modul
Basismodul 2 (Diakonie)