Fortbildung: Der Wandel der Behinderung

Ort

Gästehaus, Lindenstraße 1, 06502 Thale OT Neinstedt

Termine

Di, 02.04.2019, 09:00 Uhr - Mi, 03.04.2019, 16:00 Uhr

Waren die Behinderungen in der Vergangenheit meist als Folge eines Gendefekts, eines Gehirnschadens oder einer chronischen psychischen Erkrankung be-schreibbar, finden wir heute massive Störungen im emotionalen Bereich und im Sozialverhalten. Deutlich wird, dass das Fachpersonal nur wenig auf die neuen Anforderungen eingestellt und zunehmend überfordert ist. Im Seminar geht es darum, die Entwicklung und die Ursachen darzustellen. Es wird erläutert, wie sich äußere Lebensbedingungen nachhaltig auf die Persönlichkeitsentwicklung auswirken und warum die entstehenden Schäden nicht reversibel sind. Es sollen mögliche Zielstellungen und Maßnahmen abgeleitet werden.

Inhalte:
• Wie entsteht das „Selbst“ zur „Selbstbestimmung“ der Person?
• Woraus entstehen Persönlichkeitsstörungen und das „sozial-emotionale Handicap“
• Grenzen der Selbstbestimmung und der Inklusion
• Rolle und Bedeutung der Betreuungsperson
• neue Anforderungen an die Zusammenarbeit

Referent/-in
Helmut Johnson
Zielgruppe
Mitarbeitende der Eingliederungshilfe, Interessierte
Termin
2-teilig: Dienstag, 02.04. und Mittwoch, 03.04.2019 (jeweils 9.00–16.00 Uhr)
Ort
Neinstedt/Lindenstraße 1/Gästehaus
Kosten
Mitarbeitende der ESN: 256,– Euro; Externe: 307,– Euro
Teilnehmende
max. 18
Anmeldeschluss
zwei Wochen vor Termin, danach auf Anfrage