17. Dezember

Manuela Methner: Andacht
Manuela Methner: Andacht

Stellen wir uns vor, dass wir in der zweiten Bankreihe der Neinstedter Lindenhofskirche sitzen, mit Blick auf die Hinterköpfe der vor uns sitzenden Andachtsteilnehmer. Rechts der Altar, links, alles beherrschend, der Leuchter mit brennenden Kerzen. Licht strahlt nicht nur von den Kerzen her, sondern
auch aus der Mitte des Leuchters selbst. Die Kerzen mit ihrem Schein wirken wie Blumen, die in den Himmel wachsen. Von ganz links sieht uns die Künstlerin selbst an. Sie liebt es, die Kerzen für die Anliegen des Fürbittgebetes anzuzünden. Dunkelgrüne Konturen beruhigen und erden das Lichtereignis.

Annegret Vietze

Sie ist Mitarbeiterin im Tagesförderzentrum in Neinstedt und leitet das Projekt >>Linolschnitte<<.
Unter ihrer Anleitung entstehen Kunstwerke, wie  „Andacht“ von Manuela Methner. Sie arbeitet im Berufsbildungsbereich der Werkstatt für Menschen mit Behinderung.