12. Dezember

Fotos: Irene Heilemann, ESN

Oh, es riecht gut, oh, es riecht fein!
Heut rühr´n wir Teig zu Plätzchen ein.

Christel Ulbrich schrieb dieses Lied um 1949.

Normalerweise findet an dem 1. Adventswochenende immer in der Kita Spielstunde der Adventsbasar statt. Ein Höhepunkt ist die Weihnachtsbäckerei, bei der Kinder mit ihren Eltern und Großeltern gemeinsam Fensterplätzchen backen können.

Hier das Rezept für Fensterplätzchen:

Zutaten:
125g Butter (zimmerwarm)
80g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)
250g Mehl
200g Paradiesbonbons

Anleitung:

  • Butter, Zucker, Vanillezucker und Prise Salz kurz mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten.
  • Dann kommt das Ei und anschließend das Mehl dazu.
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • Die Bonbons nach Farben sortieren und auf einem Brett jedes Bonbon mit einem Messer in vier Stücke zerteilen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.
  • Sterne, Herzen und Blüten (je nachdem welche Ausstechformen vorhanden sind) von ca. 7cm Länge ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Nun in der Mitte der Plätzchen mit einem kleineren Ausstecher derselben Form Sterne, Herzen und Blüten ausstechen. Nun noch jeweils ein kleines Loch mit einem Holzspieß zum Aufhängen hineinbohren.
  • Jeweils 3-4 Bonbonstücke in die Kekslöcher geben.
  • Im Vorgeheizten Backofen 10 Minuten bei 160 Grad Umluft auf der 2. Schiene von unten backen.
  • Die Plätzchen auf dem Blech vollständig abkühlen lassen.
  • Viele Spaß beim Ausprobieren, Naschen und Dekorieren.