Johannenschule

© marcus-andreas-mohr.de

Die Johannenschule ist eine seit 1991 staatlich anerkannte Förderschule für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“. Unsere derzeitige Kapazität beträgt 48 Plätze, wobei die Johannenschule aus sechs Klassen, angesiedelt in allen vier Schulstufen (Unter-, Mittel-, Ober- u. Werkstufe), besteht.

Unsere Einrichtung arbeitet als Ganztagsschule nach den gesetzlichen Vorgaben des Landes Sachsen-Anhalt. Die Fahrdienste für die Schüler/-innen aus Quedlinburg, Thale und Blankenburg werden vom Landkreis voraussichtlich finanziell erstattet.

Beschreibung des Angebotes

© marcus-andreas-mohr.de

Das Miteinander im Schulalltag soll die Kinder in gegenseitiger Toleranz und Teamfähigkeit prägen.

Durch lebenspraktische Übungen während des Unterrichts sowie andere schulische Aktivitäten lernen sie, Konflikte gewaltfrei zu lösen und Verantwortung zu übernehmen. Die Kinder werden befähigt, ihre Chancen und Möglichkeiten auf ein selbstbestimmtes Leben voll auszuschöpfen. Grundlage der pädagogischen Arbeit ist das christliche Menschenbild. Dazu gehören Offenheit und die Akzeptanz von Andersartigkeit.

Besonderheiten

© marcus-andreas-mohr.de

An unserer Förderschule lernen Schüler mit unterschiedlichsten Behinderungen. Sie können auch während eines laufenden Schuljahres aufgenommen werden. Voraussetzung für die Aufnahme ist ein sonderpädagogisches Gutachten mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“.

Es wird kein Schulgeld erhoben. Eine Kirchenzugehörigkeit ist für eine Aufnahme nicht erforderlich.

Barrierefreiheit

Das Schulgebäude ist mit einer Rollstuhlrampe im Eingangsbereich sowie einem Fahrstuhl ausgestattet.

Kooperationen

Enge Zusammenarbeit mit der integrativen KITA, dem HORT der KITA, der Tagesförderung und der WfbM.

Ausstattung

  • 6 Klassenräume
  • 1 Speisesaal
  • 1 Snoezelenraum
  • 4 Therapie-/Einzelförderräume

Kontakt

Schulleitung Hans-Jürgen Franke
Lindenstr. 23
06502 Thale OT Neinstedt
Telefon 03947 99680
Fax 039479915680
Email

IKT-Förderung für Schulen

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. www.europa.sachsen-anhalt.de

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des Zugangs zu Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) und ihres Einsatzes an den allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt (IKT-RL).

Wir freuen uns, öffentlich bekannt geben zu können, dass unsere Schule eine Zuwendung im Rahmen der IKT-Richtlinie des Landes Sachsen-Anhalt bekommt.

Vielen Dank an alle Beteiligten!

Vorhaben:
Förderung des Zugangs zu Informations- und Kommunikationstechnologien

Zeitraum:
15. November 2017 – 14. November 2018

Sachsen-Anhalt | Europäische Union | ELER Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes